Donnerstag, 2. September 2010

Haikus zum Thema "Zweifel"

Das Haiku ist die kürzeste Gedichtform der Welt. Es besteht aus 5, 7 und nochmals 5 Silben. Mein Deutsch-Kurs im 13. Jahrgang hat sich daran versucht. Hier einige Ergebnisse:

Ich bin unsicher, 
Weiß nicht, ob ich es glauben
soll, doch ich tu es.

Zweifel bedeuten
Der Mensch hat viel Misstrauen
Durch Menschenkenntnis.

Die Angst zu scheitern
frisst mich innerlich auf und 
spornt mich trotzdem an.

Inneres Schwanken.
Der Erkenntnis zuwider
Wahrheit entdecken!

Am Haiku schreiben
die Schüler in der Schule.
Sie verzweifeln daran!

Kommentare:

  1. Das habe ich gerade im Netz gefunden. Passt vielleicht (bald) ganz gut für meine "Dreizehner".

    http://blog.zeit.de/zeit-der-leser/2010/07/17/zweifel/#comments

    AntwortenLöschen
  2. "Sie verzweifeln daran!" besitzt zu viele Silben.

    AntwortenLöschen
  3. künstlerische Freiheit: "dran" statt "daran" ;)

    AntwortenLöschen