Sonntag, 21. August 2011

Aufklärung einmal anders

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." - Neu interpretiert. (Jg. 12)

Als Jakob klein war, erzählte er seiner Mutter, er würde seine Geschenke vom Weihnachtsmann bekommen. Mit der Zeit begriff Jakob aber, dass seine Mutter ihn belog.
Als Jakob aber seine Mutter anspricht, versucht sie seinen Argumenten auszuweichen.
Mutter: "Was ist mit dir los? Jedes Kind glaubt an den Weihnachtsmann."
Jakob: "Wie kann ein Mann, der am Nordpol wohnt, auf der ganzen Welt Geschenke verteilen? Mathematisch überlegt hätte er für jedes Geschenk 0,0172 Sekunden Zeit."
Mutter: "Glaub, was du denkst, du bist alt genug."


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen