Dienstag, 26. November 2013

Sansibar oder der letzte Grund - Innerer Monolog

Mit meiner elften Klasse beende ich in Deutsch gerade Alfred Anderschs Roman "Sansibar oder der letzte Grund".  Die Schüler haben verschiedene produktive Aufgaben zum Romanende bearbeitet. Dieses Arbeitsergebnis zeigt einen inneren Monolog, der eine Leerstelle am Ende des Romans füllt. Er beschäftigt sich mit einer wichtigen Entscheidung des Jungen und verdeutlicht seine möglichen Gedanken.


Sansibar oder der letzte Grund – Letztes Kapitel, Der Junge – Innerer Monolog

Das ist also meine Freiheit… aber ist sie das wirklich? Fühlt sich Freiheit so an? Hat sich Huck Finn auf dem Mississippi auch so gefühlt? Als er allein gefahren ist? Es ist ruhig, so ruhig… Warum ist das Haus, der Wald, die Freiheit so still?
Das Meer ist nie ruhig, es lässt sich nichts von Frauen sagen, die einem sagen wollen, was man fühlen soll!
Da ist es… Da ist das große Wasser. Fast wie Huck Finn es beschreibt. Rau und laut! Es ist frei… Freiheit. Meer ist… Freiheit. Ist es das? Es lässt die Pauline so einfach auf sich schwimmen… Aber… die Pauline? Warum ist Knudsen noch da? Er wollte doch weg. Hab seinen Unmut doch gesehen, als der Schwarzhaarige ihn gezwungen hat rüberzufahren.
Da sitzt er und raucht. Wartet er? Der Alte könnte einfach fahren, außer Mutter wird mich eh keiner vermissen. Knudsen hat seine Berta, die die Anderen holen werden, wenn er nicht kommt. Ich will nicht zurück! Ich will Freiheit!
Freiheit… ist frei denken! Huck Finn kann alles sagen, was er will, niemand sperrt ihn ein! Aber Knudsen sagt auch, was er will und niemand kommt…
Freiheit… wenn ich meine Lehre zu Ende bring, kann ich frei sein! Als Matrose werd ich frei sein! Aber je länger ich wart, desto besser wird sie schmecken…
Ich will zurück, Mutter keinen Kummer machen. Sie wirds akzeptieren müssen, denn ich will frei sein. Aber nicht so frei wie Vater, nein. Ich werd frei sein, aber ich werd Mutter überzeugen, dass frei sein kein Tod ist, auch Huck Finn ist nicht gestorben!
Ich werds Knudsen und allen zeigen, egal obs noch dauert, aber ich werds tun! Ich will die See kennen, deswegen muss ich die Lehre beenden. Knudsen wird mein Wegbereiter sein, wies Hucks Vater war… wies mein Vater war…
Freiheit, ich werd kommen!

Geschrieben von Julia, Danke fürs Eintippen!

Samstag, 23. November 2013

Zentralabitur Kunst 2014

Hier ist noch einmal eine Übersicht über das Zentralabitur Kunst in Niedersachsen 2014. Halbjahresthemen waren:

Bilder vom Menschen
Architektur und Wohnen
Denkmal-Skulptur und Plastik im öffentlichen Raum

In der nächsten Zeit werde ich hier Link-Listen für die einzelnen Themenbereiche einstellen und ggf. um Lernübersichten/Mindmaps etc. der Schüler aus meinem Kurs ergänzen.

Dienstag, 5. November 2013

Ich im Kunstwerk - Digitale Fotomontage

Diese Fotomontagen sind in meiner elften Klasse entstanden. Aufgabe war es, sich selbst in ein bekanntes Kunstwerk zu bringen, dem Bild damit eine neue Bedeutung zu geben und dieses anschließend zu analysieren.