Donnerstag, 17. April 2014

Keine Lernübersicht: Denkmal - Skulptur und Plastik im öffentlichen Raum


Das dritte Kurshalbjahr mit dem Thema "Denkmal - Skulptur und Plastik im öffenltichen Raum" liegt noch nicht so lange zurück, daher hat mein Kurs hierzu keine Lernübersichten erstellt.

Stattdessen liste ich die verpflichtenden Themen auf und schreibe dazu assoziativ und stichwortartig einige Aspekte auf, die beim Wiederholen aufschlussreich sein können:


1. Michelangelo Buonarroti, David, 1501-1504, Marmor, Höhe ohne Sockel 517 cm, Florenz,
Galleria dell’Accademia
Aspekte: Renaissance, Menschendarstellung, Schönheitsideal, klassische Heldendarstellung, Akt, biblischer Bezug, Carrara-Marmor ...
2. Auguste Rodin, Die Bürger von Calais, 1886/1887,
Bronze, Höhe 220 cm, Breite 240 cm,
Tiefe 190 cm, Calais
Frühe Moderne und Geistesthaltung dieser Zeit, Demokratisierung des Denkmals, Allansichtigkeit, Märtyrer als Helden, Hände und Details bei Rodin, Bronze-Plastik und Vervielfältigung ...
3. Walter Gropius, Denkmal für die Märzgefallenen,
1921, Beton, Höhe 300 cm, Weimar,
Hauptfriedhof, Original 1933 zerstört, leicht
veränderte Rekonstruktion 1946
Abstraktion, Vergleich mit anderen Denkmälern für Gefallene, weitere abstrakte Denkmäler (z.B. Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin), Gropius als Künstler und Architekt (Bauhaus, Semesterübergriff, z.B. im Zusammenhang mit Le Corbusier)...
Erweiterter Kunstbegriff, Soziale Plastik, Materialien bei Beuys, Documenta ... 


Weitere Aspekte dürfen gerne ergänzt werden!

Hier noch ein Hinweis zu allen Anforderungen. Danach kennt ihr wesentliche Fachbegriffe, könnt verschiedene Analysemethoden anwenden (auch Skizzen), ihr könnt entwerfen (Skizze, Bozetto ...) und eure Gestaltungsentscheidungen begründen ....

Mittwoch, 16. April 2014

Lernübersicht: Darstellung von Architektur

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.  

Diese Zusammenstellung von Stichpunkten stammt allerdings von mir.


Im Unterricht wurden verschieden Darstellungen von Architektur thematisiert und erprobt.

Hierzu gehören:

Zweidimensionale Zeichnungen:
  • Grundriss
  • Aufriss/Seitenriss

Perspektivische Zeichnungen:
  • Fluchtpunktzeichnung mit einem Fluchtpunkt (Zentralperspektive) oder zwei Fluchtpunkten (Übereck-Perspektive), entspricht den menschlichen Sehgewohnheiten
  • Axonometrische Darstellungen: Isometrie, Grundrissisometrie, Aufrissisometrie, also Darstellungsformen des technischen Zeichnens
Außerdem:
  •  Modell als dreidimensionale Darstellungsform
  •  und die freie Skizze zur ersten Ideenfindung, z.B. um Formen zu finden, Ausgangspunkte können Bauklötze, Streichholzschachteln o.ä. sein
 http://de.wikipedia.org/wiki/Architekturdarstellung
http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Architectural_drawings?uselang=de

Die Vielfalt bei den Wikipedia Commons zeigt, dass auch hier ein eigener Ausdruck durchaus möglich ist.



Morgen folgt noch eine stichwortartige Liste, die verschiedene Aspekte des letzten Kurshalbjahres "Denkmal: Skulptur und Plastik im öffentlichen Raum" zeigt.

Lernübersicht: Villa Savoye

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht. 

Le Corbusier, Villa Savoye, Poissy bei Paris, 1929-1931




Die Übersicht vergleicht an mehreren Stellen die Villa Savoye mit der Villa Rotonda, die aus der Renaissance stammt und grundlegend für den Villenbau ist.

Berücksichtigt bitte auch die "Fünf Punkte zu einer neuen Architektur".



Lernübersicht: Die Hufeisensiedlung

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.


Taut/Martin Wagner, Hufeisensiedlung, Berlin-Britz, 1925-1927






Sinnvoll wäre es, sich verschiedene Aspekte des Siedlungsbaus noch einmal anzuschauen, z.B. Lage/Umgebung/Infrastruktur, Zielgruppe, Geschosse, Grünfläche vs. Gebäudefläche, privater Raum vs. öffentlicher Raum, Ausrichtung/Himmelsrichtung, Fassadengestaltung, Wohnungsgrößen/Raumaufteilung, Parkmöglichkeiten, ggf. energetische Aspekte usw.




Lernübersicht: Lebbeus Woods

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.

Lebbeus Woods: Fliegende Wohnlaboratorien und ausgespannte Netze, Zeichnung, 1989





 

http://lebbeuswoods.net/ ist die Homepage des Künstlers. Hier finden sich zwar nicht die Fliegenden Wohnlaboratien, aber weitere Arbeiten, die seine Position deutlich machen und insofern aufschlussreich und repräsentativ für seine Ideen sind.

Lernübersicht: Das Plus-Energie-Haus

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.

Diese Grafik ist schon letztes Jahr im Unterricht entstanden. Vorher hatten wir uns einen  Film dazu angeschaut.

Donnerstag, 10. April 2014

Lernübersicht: Beispiel einer Werbung aus den zeitgenössischen Printmedien

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.



Schlagt doch einfach eine herumliegende Zeitschrift auf, sucht nach einer Werbeanzeige und wendet die hier dargestellten Aspekte analytisch an.



Bei den folgenden Beispielen handelt es sich zwar nicht um Werbung, sondern um Titelbilder. Doch sie decken den Bereich Printmedien ab, lassen sich anhand der oben genannten Aspekte untersuchen und stellen einen m.E. sehr gelungenen Semesterübergriff dar:


http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2013-1.html
http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2008-36.html
http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2005-25.html

Hier gibt es eine tatsächliche Diskussion um eine Werbung. Zur Vertiefung interessant.
http://www.spiegel.de/panorama/david-mit-gewehr-entsetzen-ueber-waffenwerbung-in-italien-a-957690.html

Lernübersichten zu Hamilton: Was macht eigentlich unser Zuhause...?

Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.




Inszenierung des glücklichen Menschen



 

Diesen Artikel anlässlich einer Hamilton-Ausstellung 2003 finde ich aufschlussreich zur Vertiefung.

Lernübersicht zu Manet: Die Bar in den Folies-Bergère


Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.




Bilder der Entfremdung



 
 
 
 
 
 
 




Hier wäre dringend der Bereich Interpretation zu ergänzen. Wichtige Punkte wären dabei der Umgang Manets mit der Wirklichkeit bzw. der Abbildung der Wirklichkeit, das Spiegelmotiv, der Bildraum und die oben vorgegebene Entfremdung.


Eine ausführliche Übersicht findet sich auf der Homepage einer anderen Schule.

Lernübersicht: Hans Holbein d. J., Der Kaufmann Georg Gisze


Mein Kurs hat Lernübersichten zu den verschiedenen Themen des Kunst-Zentralabiturs in Niedersachsen zusammengestellt. Natürlich sind zur Wiederholung aller Themen die eigenen Unterlagen ausführlicher. Aber oft hilft es, die Menge mit einer knappen Übersicht zu strukturieren und zu reduzieren. Ergänzung und Ausweitung ist ausdrücklich erwünscht.


Das autonome Bildnis:
Hans Holbein d. J., Der Kaufmann Georg Gisze, 1532, Öl auf Eichenholz, 96,3 x 85,7 cm